Privatinsolvenzrechtstag

Restschuldbefreieung nach 3 Jahren?

Der 10. Privatinsolvenzrechtstag fand im September in Göttingen statt. Zentrales Thema des hochkarätig besetzten Fachtags war die anstehenden Änderungen des Insolvenzgesetzes. Insbesondere die mögliche generelle Verkürzung des Verfahrens auf 3 Jahre wurde erörtert. Dazu wurden zwei Positionen beschlossen, die auch die Stimmen der Schuldnerberatung der AWO Göttingen und von der Göttinger Beratungsstelle Kontakt in Krisen erhielten. In dem Zusammenhang betont Christa Kurewitz von der Schuldnerberatung der AWO Göttingen, dass es derzeit nicht leicht ist, die Situation um eine anstehende Gesetzesänderung einzuschätzen.

Weiterlesen

Ein Fahrensmann geht

Unser Kollege Uwe Dexheimer wird in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Dies hat der Ortsverein der AWO Göttingen zum Anlass genommen, ein Interview zu führen. Vermutlich hätte Uwe Dexheimer sogar ein Buch schreiben können, denn er ist nicht nur ein Fahrensmann, wie das Interview betitelt ist, sondern man kann mit Fug und Recht sagen, dass er das Arbeitsfeld der Schuldnerberatung und insbesondere der Insolvenzberatung mitgeprägt hat.

Link zum Artikel

Link zum Ortverein der AWO Göttingen

Bezhalbaren Wohnraum schaffen!

Ein breites Bündnis fordert Politik und Bauwirtschaft auf, endlich wirkungsvolle Maßnahmen zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Göttingen zu ergreifen.

Die Schuldnerberatung der AWO Göttingen, die Schuldnerberatung der Anlaufstelle – Kontakt in Krisen e.V., die Beratungsstelle Wiesenstraße der Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten, der DMB Mieterverein Göttingen e.V., die Straßensozialarbeit Diakonieverband Göttingen, der DGB Region Südniedersachsen/Harz, das Weststadtzentrum, das Nachbarschafszentrum Grone e.V., die Mieterinitiative IN-Grone e.V. und der Göttinger Schauspieler Prashant (Stromberg, Willkommen bei den Hartmanns) nehmen in der Woche vom 03.-07.06.2019 das Thema Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Göttingen in den Fokus.

Weiterlesen

Für Studenten

Viele Studenten beenden ihr Studium mit Schulden. Bafög-Darlehen und KFW-Darlehen sind da die Spitze des Eisbergs. Aus meiner Sicht ist es sinnvoll, sich über die Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren, die unsere Beratungsstelle anbieten kann.“, sagt Thomas Bode von der Schuldnerberatungsstelle der AWO Göttingen.

Weiterlesen

Der Göttinger Wohnungsmarkt geht uns alle an!


Wir laden jede*n Interessierten herzlich zu zwei Aktionstagen ein.

Wir wollen uns über die Situation am Wohnungsmarkt austauschen und Forderungen an die Politik entwickeln und stellen.

Die erste Veranstaltung findet am Dienstag, den 4.6.2019 in der Zeit von 11:00 – bis 13:00 Uhr im Weststadtzentrum in der Pfalz-Grona-Breite 84 statt. Die zweite Veranstaltung ist am 6.6.2019 von 15:00 bis 17:00 im Nachbarschaftszentrum Grone in der Deisterstraße 10.


Eine Presseerklärung finden Sie hier.

Den Flyer zur Veranstalltung finden Sie hier.

Positionspapier der AGSBV zum Wohnungsmarkt.

Zahl der Verbraucherinsolvenzen sinkt weiter – auch in Göttingen!

2018 haben in ganz Niedersachsen 9.698 Menschen Verbraucherinsolvenz eingereicht. „Das 8te Mal in Folge sind die Zahlen gesunken.“ erklärt Franziska Große, Dezernatsleiterin im Landesstatistikamt.

„2018 waren es in Göttingen 378 Verfahren. Wir haben erstmals die Entwicklung der letzten 10 Jahre in Göttngen darstellen können.“, sagt Thomas Bode von der AWO.

Die Dartstellung und eine Pressemitteilung finden Sie hier

Weiterlesen

Sprechstunde im Nachbarschaftszentrum Grone!

„Wir freuen uns, dass die Schuldnerberatung der AWO eine offene Sprechstunde bei uns anbietet.“, sagt Sabine Koch, Leiterin des Mehrgenerationenhauses Nachbarschaftszentrum Grone.

Immer am ersten Dienstag im Monat findet eine Sprechstunde von 11:00 bis 12:00 statt.

„Das Nachbarschaftszentrum in Grone ist eine ganz tolle Einrichtung.“ findet Uwe Dexheimer von der AWO. „Wir kommen sehr gerne nach Grone und bieten dort die Sprechstunde an. Natürlich kostenlos.“

Mehr über das Nachbarschaftszentrum erfahren Sie hier.


Die HAWK forscht zum Nutzen von Schuldnerberatung

Die HAWK forscht zum Nutzen von Schuldnerberatung – und befragt dazu Experten der Schuldnerberatung der AWO in Göttingen.

Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst – Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit führt ein Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Uwe Schwarze durch. In dem Projekt wird der Nutzen von sozialer Schuldnerberatung unter der Berücksichtigung von Nachhaltigkeit untersucht.

Weiterlesen